Warum Schwab?

Deshalb Schwab!

Wir stehen für Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit

Vor über 45 Jahren haben wir als erstes Unternehmen in Deutschland aus der „verderblichen Ware“ Rasen ein schnell verfügbares und versandfähiges Qualitätsprodukt gemacht. Wir haben zahlreiche Produkte erfunden und Patente entwickelt, die heute Branchenstandard sind.

Innovationen bei Schwab Rollrasen

Jumbotechnik

Die Jumbo-Ernte- und -Verlegetechnik hat einen neuen Standard gesetzt und bis heute gibt es noch keine vergleichbare Technik. Sie bietet Verlegegeschwindigkeit und Genauigkeit bei gleichzeitiger Bodenschonung, was besonders beim Einsatz in Sportstadien essenziell wichtig ist. Zwei Mann verlegen mit dieser Maschine ein Fußballfeld pro Tag. Dazu gehört natürlich die passende Erntetechnik. Mit der Jumbo-Erntemaschine kann man pro Stunde zwei Fernlastzüge Rasen ganz schonend ernten und gleichzeitig in Folie wickeln für einen reibungslosen Versand.

Mehr erfahren

Dicksode

Für den Profisport war die Dicksode eine revolutionäre Entwicklung der Firma Schwab. Zwischen zwei Spielen oder Wettkämpfen kann ein neuer Rasen verlegt werden, der sofort nutzbar und voll belastbar ist.

Von einer „Dicksode“ spricht man bei einer Schälstärke von 30 Millimeter und mehr. Wir ernten unsere Dicksoden mit 35 Millimeter Schälstärke. Mit unserer Jumbotechnik können Dicksoden problemlos geerntet werden. Durch ihr hohes Eigengewicht ist die Dicksode auch ohne Verwurzelung sofort voll belastbar – perfekt für die Anforderungen im Profisport.

Wildblumenwiese

Wir haben die erste Wildblumenwiese entwickelt, die sich ausrollen lässt.

Auf der GaLaBau 2006 haben wir unsere ausrollbare Wildblumenwiese zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab diesem Zeitpunkt war unser Albrecht-Dürer-Rasen eine kleine Sensation.

Entstanden ist diese Idee ursprünglich als Beitrag der Stadt Nürnberg zur Bundesgartenschau 2005 in München. Damals wurde Albrecht Dürers Gemälde „Das große Rasenstück“ von Fachleuten auf die Gräser- und Kräuterzusammensetzung hin untersucht. Anschließend wurde eine Saatgutmischung daraus erstellt.

Unser Wildkräuterrasen ist optisch attraktiv, robust und pflegeleicht. Er bereichert unser Sortiment und eignet sich für ökologische Begrünung, attraktive Wiesenanlagen oder pflegeleichte, wenig belastete öffentliche Grünflächen.

Jetzt kaufen

Sandwichbauweise

Mit unserer Methode kann neuer Rollrasen direkt und ohne Bodenvorbereitung auf einen vorhandenen alten Rasen verlegt werden.

Eine Untersuchung der Abteilung Landespflege an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim hat die Ergebnisse unserer eigenen Studien zur Sandwichbauweise bestätigt.

Diese Methode hat keinerlei Nachteile gegenüber der konventionellen Verlegung mit Bodenlockerung. Ganz im Gegenteil: Versuchsparzellen, bei denen der vorhandene Rasen nur abgemäht und mit Rollrasen belegt wurde, präsentierten sich optisch gleichwertig oder sogar besser als herkömmlich verlegter Rasen. Der Altrasen war acht Wochen nach der Verlegung vollständig verschwunden und nur noch als etwas dunklerer Horizont in einer Bodenprobe sichtbar.

Hitze- und Trockenrasen

Wir haben einen Rasen entwickelt, der Hitze und Trockenheit liebt.

Er ist aber auch im Halbschatten gut verträglich. Dieser Rasen kann in heißen Lagen (Südhanglagen), Hausgärten, auf Fairways ohne Beregnung und Sportplätzen verwendet werden, er ist auch für südliche/mediterrane Länder geeignet.

Jetzt kaufen

Spezialmaschinen

Innovative Technik für die Rollrasenverlegung von Schwab: Unsere Spezialmaschinen sind ausschließlich Eigenentwicklungen und dienten ursprünglich dazu, uns die tägliche Arbeit als Produzent von Rollrasen zu erleichtern. Erfahren Sie mehr über die Mittelrollentechnik, die Jumbo-Technik, das Planiergerät und den Exaktplaner.

Mehr erfahren

Rollrasen heute bestellen, in 48 Stunden geliefert und sofort nutzen!

Unser Logistiksystem funktioniert perfekt, weil jedes Rad reibungslos in das andere greift. Wir können Ihnen – von besonderen Ausnahmefällen abgesehen – die Lieferung innerhalb von 48 Stunden garantieren. Bestellen Sie Ihren Rollrasen heute, verlegen Sie (oder wir) ihn schon nach 48 Stunden und Sie nutzen ihn sofort.

Verlegeservice und Mieten von Verlegegeräten

Für größere Flächen bieten wir auch einen kostengünstigen Verlegeservice an. Außerdem vermieten wir Verlegegeräte.
Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte an unter der Telefonnummer +49 (0) 82 52 / 90 76 0.

Qualität für einen perfekten Rasen

Die Qualität unserer Produkte ist für uns selbstverständlich: Schwab Rollrasen ist vital, gesund, strapazierfähig und zeichnet sich durch eine gesunde Biologie aus. Wichtige pflanzenbauliche Maßnahmen führen wir ausschließlich an den „richtigen Tagen“ nach dem Mondkalender durch. Es hat sich herausgestellt, dass wir so die besten Ergebnisse erzielen.

Für Ihren Rasen verwenden wir nur …

… beste Gräser!

Für unsere Rasenproduktion verwenden wir nur die besten Gräsersorten mit der größten Reinheit, die weltweit zu bekommen sind. Zusätzlich werden alle Samen in Deutschland mehrmals auf ihre Reinheit untersucht. Nur die Chargen, die unseren hohen Ansprüchen genügen, werden für unsere Rasenproduktion verwendet.

… beste Soden!

Unsere Soden sind wasserdurchlässige, sauerstoffreich und vital – sie befinden sich in einem hervorragenden Zustand. Ihr Anbau verlangt großes fachmännisches Feingefühl und einen hohen Pflegeaufwand. Speziell für den Profisport haben wir die Dicksode entwickelt: Erst sie hat in den Fußballstadien die Rasenverlegung mitten in der Saison zwischen zwei Spielen möglich gemacht.

Nur auf gesundem Boden gedeihen gesunde Pflanzen

Wir achten beim Anbau des Rollrasens besonders auf die Umweltverträglichkeit. Deshalb ergreifen wir die genannten Maßnahmen für eine gesunde Bodenbiologie.

  • Versorgung des Bodens mit den Hauptnährstoffen Stickstoff, Phosphor, Kali, Magnesium, Schwefel
  • organisch-mineralische Düngung
  • Anbau von Zwischenfrüchten
  • laufende Kontrolle der Bodengesundheit und -qualität
  • Verbesserung des Bodenlebens und der Pflanzengesundheit mit biologischen Bodenhilfsstoffen und Pflanzenstärkungsmitteln
  • Verwendung von Mykorrhizapilzen und Stickstoff sammelnden Bakterien
  • weitestgehend Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel