Schwab GmbH, Marktführer für Rollrasen in Deutschland

Rasen – Grüner Lebensraum und gut für die Psyche

Grün ist die Farbe von Hoffnung, Gesundheit, Natur und Wachstum – Rasen ist grüner  Lebensraum für die ganze Familie: Eine Symbiose, wie sie perfekter nicht sein könnte. Gärten ohne zumindest eine kleine Rasenfläche fehlt dagegen ein wichtiges Stück Erholungswert und Wohlgefühl.

Warum es die Menschen so stark ins Grüne zieht …

Ein schöner Rasen – in allen Farbschattierungen, die möglich sind – wird wie kaum etwas anderes mit den positiven Empfindungen, die von der Farbe Grün ausgehen, in Verbindung gebracht. Grün schenkt Freude und Energie. Es symbolisiert u. a. Natürlichkeit, Zuversicht, Frische, Fruchtbarkeit und Gesundheit – kurzum das blühende Leben. Einer der Gründe, warum es die Menschen so stark „ins Grüne“ zieht, um sich zu erholen und aufzutanken. Der Geruch von frisch geschnittenem Rasen wirkt zudem beruhigend und gegen Stress.

Zurück bis in die Jungsteinzeit: Geschichte des Rasens

Die Erkenntnisse der modernen Farbpsychologie und Wissenschaft hatten die Menschen in früheren Epochen natürlich noch nicht. Aber auch sie spürten instinktiv bereits die positiven Wirkungen von Grün als Farbe und „Gefühl“. Die Geschichte des Rasens bzw. Gartens geht deshalb weit zurück – bis in die Jungsteinzeit (ca. 8000 – 4000 v. Chr.). Um 4000 bis 1000 v. Chr. entwickelten die Ägypter Bewässerungssysteme und bei den Babyloniern war die Gartengestaltung bereits eine Kunst. Diesem Umstand verdanken wir auch eines der sieben Weltwunder: die Hängenden Gärten der Semiramis.

Die alten Griechen und Römer entwickelten die Gärten weiter und Ende des 13. Jh. taucht in der Literatur  erstmals der Begriff „Rasen“ auf. In seinem Werk „De vegetabilibus“ gibt Albert Magnus bereits konkrete Tipps zur Anlage eines Rasens. Zwischen dem 15. und 18. Jh. entwickelte sich in den mächtigen europäischen Königreichen eine hohe Garten- und Rasenkultur. Der englische Philosoph, Staatsmann und Wissenschaftler Francis Bacon (1561 – 1626) schrieb damals: „Nichts ist wohltuender für das Auge als grünes, kurzgeschorenes Gras“. 1830 erfand Edwin Budding den Rasenmäher – der Durchbruch für den Rasen, wie wir ihn heute kennen.

gartenrasen_14

Rollrasen bietet überzeugende Vorteile, denn er ist …

… schnell grün:

Sattgrüner Rasen innerhalb von wenigen Stunden. Einfach hinlegen, ausrollen, fertig.

… einfach grün:

Das Verlegen geht schnell und einfach vor sich, ist zu jeder Jahreszeit möglich und von jedermann selbst zu bewerkstelligen.

… gesund grün:

Sie erhalten von uns einen unkrautfreien, vitalen und gesunden Rollrasen für ein einzigartiges Gartenerlebnis.

… sicher grün:

Überlassen Sie uns alle Risiken der Anzucht. Übernehmen Sie ein optimales Produkt.

… günstig grün:

Geringer Pflegeaufwand, keine Nacharbeiten: Ihr neuer Rollrasen hat von Anfang an die beste Qualität und ist sofort nutzbar.

… garantiert grün:

Wir arbeiten nach den strengen Vorgaben des Deutschen Rollrasen Verbandes. Das garantiert höchste Qualität.

… ökologisch grün:

Ihr neuer Rasen ist ein Umweltkraftwerk. 250 m² Rasen produzieren so viel Sauerstoff wie 10.000 m² Kiefernwald oder so viel, wie eine 4-köpfige Familie pro Jahr zum Atmen benötigt.