Rasen_2

Das Geheimnis gesunder und vitaler Rasenflächen

Seit langem ist bekannt, dass Mykorrhiza-Pilze hilfreiche Begleiter für viele Pflanzen sind. In der Großbaumverpflanzung oder für Renaturierungsprojekte auf schwierigen Böden werden sie seit Jahrzehnten eingesetzt.

Mykorrhiza-Pilze sind Bodenpilze. Sie umhüllen die Wurzel der Pflanzen wie ein dicker Wollstrumpf und vergrößern deren Oberfläche um ein Vielfaches. Sie speichern Nährstoffe und Spurenelemente und schließen diese auf. Außerdem puffern sie Schadstoffe ab und halten sie von der Pflanze fern.

 

Dieser und weitere Vorteile machen sich besonders bei strapazierten Rasenflächen bemerkbar. Der Wasserverbrauch wird vermindert und unerwünschte Grasarten werden unterdrückt. Außerdem sind weniger Düngergaben nötig. Rasenflächen erholen sich rascher und Sportrasen sind früher wieder bespielbar.

 

Seit vielen Jahren setzen wir bei Schwab Rollrasen erfolgreich die fünf für Rasen wichtigsten Mykorrhiza-Stämme in der Produktion ein. Seitdem haben wir schönere und robustere Rasen, die weniger chemischen Einsatz benötigen. Das ist für uns ein wichtiges Thema hinsichtlich des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit.

 

Seit einigen Jahren setzen wir die Mykorrhiza-Pilze in unserem Bodenstarter ein. Somit können wir Ihre Böden aufwerten. Ebenfalls im Bodenstarter enthalten sind stickstoffsammelnde Bakterien sowie eine Grundversorgung mit allen wichtigen Spurenelementen. Schwab Bodenstarter ist also eine wichtige Gesundheitskur für Ihren Boden und sollte mindestens zweimal jährlich auf alle Rasenflächen aufgebracht werden.

13. Juni 2017 Kommentare anzeigen/verstecken

Hinterlasse einen Kommentar